DVWG 16. Baltischen Verkehrsforum / Vorstellung IMSLOT

DVWG 16. Baltischen Verkehrsforum / Vorstellung IMSLOT 1920 1439 4PL Intermodal

Am 7. November 2019 tagten 90 Teilnehmer aus Deutschland, Schweden und Polen im Rahmen einer Eisenbahnverkehrskonferenz: Im Mittelpunkt wurden Fragen zum Personen- und Güterverkehr aus wissenschaftlichem, politischem und wirtschaftlichem Blickwinkel erörtert. Ist der Eisenbahnverkehr Antriebsfeder oder Engpass für die maritime Wirtschaft und Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern?

In vier Sessions wurden eintägig umfangreiche Details in informativen und fachkundigen Impuls-Vorträgen beleuchtet. Am Ende stand zumindest für Dr.Pahnke fest, dass der Schienengüterverkehr jetzt erst richtig los geht und Kollaboration aller Beteiligten hierfür eine notwendige Voraussetzung sei.


Session 1: Entwicklung und Perspektiven im Personenverkehr in MV 8

Moderation: Prof. Dr. Reise, DVWG Mecklenburg-Vorpommern e.V. / Hochschule Wismar

  • Grußwort der Landesregierung
    Dr. Rainer Kosmider, Ministerium f. Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
  • Planungen des Schienenpersonennahverkehrs in MV im Kontext Schieneninfrastruktur und Finanzen
    Dr. Rainer Kosmider, Ministerium f. Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
  • Schienenpersonenfernverkehrsentwicklung in MV unter dem Gesichtspunkt des Deutschlandtaktes
    Robert Ohler, DB Fernverkehr Angebotsplanung

Session 2: Hardware Infrastruktur: Basis für den effizienten Schienenverkehr

Moderation: Arvid Kämmerer, DVWG MV e.V.

  • Entwicklung der Schieneninfrastruktur im Nordosten – Leistungsträger des maritimen Hinterlandverkehrs
    Arvid Kämmerer, DVWG MV e.V.
  • DB Netz und Seehafenhinterlandverkehr – Kapazität und Qualität im Fokus der nächsten Jahre
    Renado Kropp, DB Netz AG
  • Kapazitäts- und Qualitätsentwicklung durch digitale Stellwerke und ETCS – Beispiel Pilotprojek, Berlin – Rostock und Knoten Rostock
    Ingo Buhlke, DB Netz AG

Session 3: Internationale Tendenzen / Schwerpunkte maritimer Entwicklungen

Moderation: Prof. Dr. Reise

  • Zukünftiger Einsatz von Eisenbahnfähren – Bedingungen und Abhängigkeiten
    Ron Gerlach, Stena Line
  • Current state and recent developments in swedish rail hinterland traffic
    Richard Kirchner, Green Cargo
  • Latest developments in polish port hinterland rail transport
    Robert Marek, Gdynia Maritime University

Session 4: Forum Güterverkehr in Mecklenburg-Vorpommern

Moderation: Dr. Bernd-Rüdiger Pahnke, TFG Transfracht

  • Einstieg und Hinführung zu den Beiträgen
    Dr. Pahnke, TFG Transfracht
  • Optimierung der Finnlines-Aktivitäten unter den gegenwärtigen Herausforderungen
    Uwe Bakosch, Finnlines
  • IMSLOT – einfach KV buchen!
    Nils-Olaf Klabunde, 4PL Intermodal
  • Rundholzlogistik an der Schnittstelle Hafen-Schiene
    Steffen Borstel, Baltic Wood Transport
  • moderierte Podiumsdiskussion
    Anfragen | Dr. Pahnke und Referenten
Um unsere Website für Sie zu optimieren und kontinuierlich verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie auf unserer Seite zur Datenschutzerklärung .