4PL Intermodal GmbH

Eficient ports in the baltics

Digitale BMWi-Geschäftsförderung Estland/Lettland

Digitale BMWi-Geschäftsförderung Estland/Lettland 1871 911 4PL Intermodal

In Zusammenarbeit mit dem BMWI sind 4PL intermodal und 7 weitere Unternehmen an einer Zusammenarbeit und Geschäftserweiterung in den baltischen Staaten Estland und Lettland interessiert. Experten aus Häfen und Logistik im Baltikum wurden per Videokonferenzen zum Thema nachhaltige Mobilität und Logistik sowie Hafenerweiterung „getroffen“.

Rail Baltica ist ein Eisenbahnverkehrsinfrastrukturprojekt auf der grünen Wiese mit dem Ziel, die baltischen Staaten in das europäische Eisenbahnnetz zu integrieren. Das Projekt umfasst fünf Länder der Europäischen Union – Polen, Litauen, Lettland, Estland und indirekt auch Finnland. Es wird Helsinki, Tallinn, Pärnu, Riga, Panevežys, Kaunas, Vilnius und Warschau miteinander verbinden. Der baltische Teil des Rail-Baltica-Projekts wird als globales Rail-Baltica-Projekt bezeichnet.

4PL Intermodal bietet mit seiner Softwarelösung IMSLOT und seinen Modules die Möglichkeit, das Wissen über zuverlässige intermodale Verbindungen von/nach/über Mitteleuropa und das Baltikum zu verbessern.

Daher haben wir die Gelegenheit genutzt, erstmals mit den intermodalen Akteuren der Region in Kontakt zu treten. Unterstützt, arrangiert und veranstaltet von AHP International haben wir uns erfolgreich bei mehr als 50 Unternehmen in Gruppierungen und bilateralen Treffen vorgestellt.

Organisiert von der AHP International und unterstützt vom BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE aus Deutschland, der Initiative Mittelstand Global Bafa und Gateway Partners wurden wir als Delegierte herzlich willkommen geheißen. Über die betreffende Wirtschaft wurden wir aus erster Hand mit Informationen und Einblicken versorgt.

4PL Intermodal wird flügge

4PL Intermodal wird flügge 1000 859 4PL Intermodal

Die 4PL Intermodal GmbH hat sein Portfolio neben IMSLOT durch die Produktfamilie Modules vielversprechend bei Initial- und Neukunden integriert.

Die Nachfrage nach einer digitalen, hochwertigen und neutralen Vermittlung ist vorhanden. Mit einhergehender digital validierter Auftrags- und Abwicklungsbegleitung erfüllen wir den Auftrag unserer Kunden. Vor allem die vielen transportbegleitenden und automatisch generierten Informationen bringen erhoffte Mehrwerte für Assetholder als auch deren Kunden.

Diese positive Nachfrage begleitet 4PL Intermodal GmbH mit kontinuierlichen personellen Anpassungen. Was im Konferenzzimmer beim damaligen geschäftsführenden Gesellschafter Frank Neumann mit einem Laptop begann, mündete nun am Unternehmenssitz in Rotenburg/Wümme mit einer räumlichen Veränderung. Wir haben durch zusätzliche Flächen deutlich mehr Platz für die Arbeitnehmer und unsere Kundengespräche geschaffen.

Ebenfalls haben wir uns entschieden, unseren Kunden zu folgen und operieren nun auch aus Hamburg heraus am Burchardplatz / Chilehaus in zentraler Lage. Es befindet sich im denkmalgeschütztem Mohlenhof. Hier greifen wir auf eine Infrastruktur mit Nutzung von modernen Konferenzräumen zurück.

So ist es uns nun möglich, einerseits den gewohnten Customer Support aus Rotenburg/Wümme stabil zu gewährleisten und gleichzeitig mit unseren Kunden das dynamische Wachstum personell angemessen und persönlich zu begleiten.

Kühne Logistics University – KLU Startup-Day 2020

Kühne Logistics University – KLU Startup-Day 2020 1200 900 4PL Intermodal

Die Kühne Logistik Universität – Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmens­führung – ist eine private Hochschule mit den Schwerpunkten Logistik, Supply Chain Management und Unternehmensführung mit Sitz in Hamburg.  

Motto Start-up Day 2020
„In diesem Jahr wollen wir diskutieren, was die Kerninnovationen im Logistikbereich sind, wie Start-ups diese in ihr Geschäft einbringen und vor allem, welchen Beitrag die Forschung leisten kann.“

In der Session „Alternative Modes“ zwischen 14:00 und 15:30 Uhr wird sich 4PL Intermodal präsentieren. Anschließend wird es eine Diskussion am runden Tisch geben. Neben den Sessions wird es einen „Marktplatz“ geben, auf dem sich Studenten und Teilnehmer mit Start-ups treffen können. Nach dem Startup Day wird es eine After Show Party bei Sovereign Speed geben.

4PL Intermodal wird sich auf dem KLU Startup-Day am 7. Februar aktiv beteiligen. Es ist eine der großen Start-up-Veranstaltungen in der Logistik; es werden mehr als 50 Startups und ca. 500 Teilnehmer erwartet. Der Eintritt ist kostenpflichtig.

Hier finden Sie Details zum KLU Startup-Day 2020.

DVWG 16. Baltischen Verkehrsforum / Vorstellung IMSLOT

DVWG 16. Baltischen Verkehrsforum / Vorstellung IMSLOT 1920 1439 4PL Intermodal

Am 7. November 2019 tagten 90 Teilnehmer aus Deutschland, Schweden und Polen im Rahmen einer Eisenbahnverkehrskonferenz: Im Mittelpunkt wurden Fragen zum Personen- und Güterverkehr aus wissenschaftlichem, politischem und wirtschaftlichem Blickwinkel erörtert. Ist der Eisenbahnverkehr Antriebsfeder oder Engpass für die maritime Wirtschaft und Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern?

In vier Sessions wurden eintägig umfangreiche Details in informativen und fachkundigen Impuls-Vorträgen beleuchtet. Am Ende stand zumindest für Dr.Pahnke fest, dass der Schienengüterverkehr jetzt erst richtig los geht und Kollaboration aller Beteiligten hierfür eine notwendige Voraussetzung sei.


Session 1: Entwicklung und Perspektiven im Personenverkehr in MV 8

Moderation: Prof. Dr. Reise, DVWG Mecklenburg-Vorpommern e.V. / Hochschule Wismar

  • Grußwort der Landesregierung
    Dr. Rainer Kosmider, Ministerium f. Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
  • Planungen des Schienenpersonennahverkehrs in MV im Kontext Schieneninfrastruktur und Finanzen
    Dr. Rainer Kosmider, Ministerium f. Energie, Infrastruktur und Digitalisierung
  • Schienenpersonenfernverkehrsentwicklung in MV unter dem Gesichtspunkt des Deutschlandtaktes
    Robert Ohler, DB Fernverkehr Angebotsplanung

Session 2: Hardware Infrastruktur: Basis für den effizienten Schienenverkehr

Moderation: Arvid Kämmerer, DVWG MV e.V.

  • Entwicklung der Schieneninfrastruktur im Nordosten – Leistungsträger des maritimen Hinterlandverkehrs
    Arvid Kämmerer, DVWG MV e.V.
  • DB Netz und Seehafenhinterlandverkehr – Kapazität und Qualität im Fokus der nächsten Jahre
    Renado Kropp, DB Netz AG
  • Kapazitäts- und Qualitätsentwicklung durch digitale Stellwerke und ETCS – Beispiel Pilotprojek, Berlin – Rostock und Knoten Rostock
    Ingo Buhlke, DB Netz AG

Session 3: Internationale Tendenzen / Schwerpunkte maritimer Entwicklungen

Moderation: Prof. Dr. Reise

  • Zukünftiger Einsatz von Eisenbahnfähren – Bedingungen und Abhängigkeiten
    Ron Gerlach, Stena Line
  • Current state and recent developments in swedish rail hinterland traffic
    Richard Kirchner, Green Cargo
  • Latest developments in polish port hinterland rail transport
    Robert Marek, Gdynia Maritime University

Session 4: Forum Güterverkehr in Mecklenburg-Vorpommern

Moderation: Dr. Bernd-Rüdiger Pahnke, TFG Transfracht

  • Einstieg und Hinführung zu den Beiträgen
    Dr. Pahnke, TFG Transfracht
  • Optimierung der Finnlines-Aktivitäten unter den gegenwärtigen Herausforderungen
    Uwe Bakosch, Finnlines
  • IMSLOT – einfach KV buchen!
    Nils-Olaf Klabunde, 4PL Intermodal
  • Rundholzlogistik an der Schnittstelle Hafen-Schiene
    Steffen Borstel, Baltic Wood Transport
  • moderierte Podiumsdiskussion
    Anfragen | Dr. Pahnke und Referenten

IMSLOT – Beschleunigte digitale Buchungen auf der Neuen Seidenstrasse

IMSLOT – Beschleunigte digitale Buchungen auf der Neuen Seidenstrasse 1920 1280 4PL Intermodal

InterRail und 4PL Intermodal stellten am 15.11.2019 auf der „China Chengdu International Supply Chain and Smart Logistics Expo 2019“ dem internationalem Fachpublikum erstmals Ihren Ansatz für intermodale digitale Buchungen für die Relation Europa – China v.v. vor.

Mitgliedschaft beim „Logistikportal Niedersachsen“

Mitgliedschaft beim „Logistikportal Niedersachsen“ 1240 600 4PL Intermodal

4PL Intermodal engagiert sich im Verkehrsausschuss der IHK Stade und nun auch im Logistikportal Niedersachsen mit Sitz in Hannover.

Logistikleitmesse „transport logistic“ 2019 mit 4PL

Logistikleitmesse „transport logistic“ 2019 mit 4PL 2700 1800 4PL Intermodal

4PL Intermodal ist auf dem Gemein­schafts­stand des Bundesministeriums für Wirtschaft (BMWi) – junge innovative Unternehmen

Niedersachsen fördert 4PL Intermodal

Niedersachsen fördert 4PL Intermodal 1240 600 4PL Intermodal

Das Unternehmen 4PL Intermodal GmbH aus dem Landkreis Rotenburg wird in Zukunft vom Land Niedersachsen gefördert.

Niedersachsen ist an Bord

Niedersachsen ist an Bord 1240 600 4PL Intermodal

Seit Dezember 2018 ist die NBank mit ihrer Tochtergesellschaft NKB an der 4PL Intermodal GmbH beteiligt.

Informations- und Kooperationsgespräch: BMWi stellt 4PL NPM vor

Informations- und Kooperationsgespräch: BMWi stellt 4PL NPM vor 1240 600 4PL Intermodal

4PL Intermodal informiert sich am 20.12.2018 im Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) über die Ziele und Ansätze der NPM (Nationale Plattform der Mobilität ).

Um unsere Website für Sie zu optimieren und kontinuierlich verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie auf unserer Seite zur Datenschutzerklärung .